Datenschutzerklärung der JobDoku GmbH

für die Softwarelösung samt zugehöriger Smartphone-App

DATENSCHUTZ

Allgemeines

Die gegenständliche Softwarelösung JobDoku samt zugehöriger Smartphone-App (im Folgenden „die Software“) werden von der JOBDOKU GmbH, Mooskirchnerstraße 44, 8561 Söding – St. Johann, Österreich, als Diensteanbieter betrieben. Die JobDoku GmbH ist dabei als Auftragsverarbeiter im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) für das jeweilige Unternehmen, welches die Software nutzt („Verantwortlicher“), tätig.

 

Kontaktdaten des Auftragsverarbeiters:

 

JobDoku GmbH

Mooskirchnerstraße 44

8561 Söding-Sankt Johann

Österreich

office@jobdoku.com

www.jobdoku.com

 

Der Schutz und die Sicherheit Ihrer persönlichen Daten sind uns ein wichtiges Anliegen. Die Software speichert und verarbeitet Daten daher ausschließlich im Sinne DSGVO. Sie als Nutzer stimmen der Datenverarbeitung durch Nutzung der Software im Sinne dieser Erklärung zu.

 

Zustimmung zur Datenverarbeitung

Wenn der Nutzer von sich aus Daten in die Software eingibt oder die Software verwendet, gilt das Folgende: Der Nutzer stimmt zu, dass folgende personenbezogene Daten verarbeitet werden:

– Anrede

– Vor- und Nachname

– Unternehmen

– Position im Unternehmen

– E-Mail-Adresse

– Telefonnummer

– Anschrift

– sonstige Kontaktdaten (zB. Skype)

– Information zu den ihm zugeordneten Arbeits

– und sonstigen Aufträgen und Leistungen

– Arbeitszeiten – Arbeitsleistungen

– GPS-Tracking während der Arbeitszeit

– Pausenzeiten

– Sozialversicherungsnummer

– Sozialversicherungsdaten

– Fotos

– Ausweisdaten

Diese Daten werden zu folgenden Zwecken verarbeitet und bei der JobDoku GmbH gespeichert sowie an den Verantwortlichen weitergeleitet bzw. von diesem verarbeitet: Interne Organisation und Abwicklung eines Projekt-, Aufgaben und Fuhrparkmanagements samt mobiler Orts- und Zeiterfassung.

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten der Nutzer ist freiwillig. Allerdings kann die gegenständliche Software vom Verantwortlichen in dessen Unternehmen nur dann sinnvoll verwendet werden, wenn sämtliche Mitarbeiter der Datenverarbeitung zustimmen.

Gespeicherte Daten

Die JobDoku GmbH verarbeitet diese Daten zur Erfüllung vertraglicher Pflichten (Art 6 Abs 1b DSGVO), im Rahmen der Einwilligung (Art 6 Abs 1a DSGVO) sowie gegebenenfalls zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art 6 Abs 1c DSGVO). Weiters kann die JobDoku GmbH die Daten zur Wahrung berechtigter Interessen (Art 6 Abs 1f DSGVO) für Werbung oder Markt- und Meinungsforschung, soweit einer Nutzung nicht nach Art 21 DSGVO widersprochen wurde, verarbeiten. Die JobDoku GmbH speichert und verarbeitet im gesetzlichen Rahmen zudem folgende personenbezogene Daten, wenn Sie die Software nutzen:

Serverlogs: Die IP-Adresse des anfragenden Computers, gemeinsam mit dem Datum, der Uhrzeit, der Anfrage, welche Datei angefragt wird (Name und URL), welche Datenmenge an Sie übertragen wird, eine Meldung, ob die Anfrage erfolgreich war, Erkennungsdaten des verwendeten Browsers und des verwendeten Betriebssystems, sowie die Website, von der der Zugriff erfolgte (sollte der Zugriff über einen Link erfolgen). Die Serverlogs werden gespeichert, um die Systemsicherheit prüfen zu können, die Softwares technisch administrieren, sowie das Angebot optimieren zu können. Diese Daten werden – sollte es einen Hackangriff gegeben haben – an die Strafverfolgungsbehörden weitergeben. Eine darüberhinausgehende Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Cookies: Cookies sind kleine Textdateien, die die Software auf Ihrem Computer speichern, um diesen wiederzuerkennen. Die in den Cookies enthaltenen Informationen werden verwendet, um festzustellen, ob Sie eingeloggt sind, oder welche Daten sie bereits eingegeben haben, Informationen über die Nutzung der Webseiten. Bei den meisten Web-Browsern werden Cookies automatisch akzeptiert. Durch Änderung der Einstellungen Ihres Browsers können Sie dies vermeiden. Sie können auf Ihrem PC gespeicherte Cookies jederzeit durch Löschen der temporären Internetdateien entfernen.
Konkret werden folgende Cookies gespeichert über die jeweilige Session hinaus gespeichert:

– PHPSESSID: Dieses Cookie wird eingesetzt, um nachzuvollziehen, ob ein Benutzer bereits an Wettbewerben oder Verlosungen teilgenommen hat und wird für die Dauer von 365 Tagen gespeichert.

– Diese Software benutzt Universal Analytics und Google Remarketing, einen Webanalysedienst(e) der Google Inc. („Google“). Universal Analytics verwendet sog. „Cookies“, die eine Analyse der Benutzung der Software ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Software werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

– Google Analytics, _utma: Mit diesem Cookie können wir zählen, wie viele Nutzer unsere Websites besuchen. Es wird üblicherweise bei Ihrem ersten Besuch unserer Website platziert. Löschen Sie es (z. B. durch Löschen aller Cookies über die Browsereinstellungen) wird bei Ihrem nächsten Besuch ein neues platziert.

– Google Analytics, _utmb: Dieses Cookie wird eingesetzt, um sogenannte Benutzer-Sessions zu zählen, also jeden Besuch unserer Website (aber nicht jeden Klick auf eine neue Website oder einen anderen Bereich innerhalb der Website). Dieses Cookie wird nach 30 Minuten Untätigkeit ungültig. Greifen Sie nach Ablauf dieses Zeitraums erneut auf unsere Website zu, wird ein neues Cookie hinterlegt.

– Google Analytics, _utmc: Dieses Cookie wird eingesetzt, um das Ende der Benutzer-Sessions – das heißt eines Besuchs auf unserer Website, bei dem Sie aber auf mehrere Webseiten oder Bereiche unserer Website zugreifen können – zu zählen und zu dokumentieren. Dieses Cookie wird nach 30 Minuten Untätigkeit ungültig. Greifen Sie nach Ablauf dieses Zeitraums erneut auf unsere Website zu, wird ein neues Cookie hinterlegt.

– Google Analytics, _utmv: Dieses Cookie dient der Segmentierung von Benutzergruppen auf der Website. So werden beispielsweise registrierte und nicht registrierte Benutzer unterschieden und deren Nutzerverhalten getrennt betrachtet.

– Google Analytics, _utmz: Dieses Cookie dokumentiert, wie Besucher auf eine Seite gelangen – z. B. über eine Anzeige oder eine bestimmte Suchmaschine. Wir nutzen diese Information, um zu messen, wie effektiv unsere Online-Werbung ist, und um zu untersuchen, wie wir die Navigation innerhalb unserer Website verbessern können.

 

Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung, wie es bei dieser Website der Fall ist, wird Ihre IPAdresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Eine klare Zuordnung der IP-Adresse wird dadurch nicht mehr möglich. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IPAdresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.
Im Auftrag des Betreibers dieser Software wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Software auszuwerten, um Reports über die Softwareaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Softwarenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Softwarebetreiber zu erbringen.
Die im Rahmen von Universal Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Software vollumfänglich nutzen können werden. Da Nutzerdaten aber nicht nur durch Cookies erhoben werden, verhindert das Löschen jener nicht vollständig die Datenerhebung durch das Measurement-Protokoll. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Software bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plug-In herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html

 

Dauer der Datenspeicherung

Die JobDoku GmbH speichert die personenbezogenen Daten, soweit erforderlich, für die Dauer der gesamten Geschäftsbeziehung sowie darüber hinaus gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen und Dokumentationspflichten. Diese ergeben sich ua. aus dem Unternehmensgesetzbuch (UGB), der Bundesabgabenordnung (BAO) sowie dem Allgemeinen Bürgerlichen Gesetzbuch (ABGB).

 

Datenverwendung und Datenweitergabe

Innerhalb der JobDoku GmbH erhalten diejenigen Stellen bzw. Mitarbeiter die Daten der Nutzer, die diese zur Erfüllung der vertraglichen, eingewilligten sowie gesetzlichen Verpflichtungen oder berechtigten Interessen benötigen. Darüber hinaus erhalten von der JobDoku GmbH beauftragte Auftragsverarbeiter Daten, sofern diese die Daten zur Erfüllung ihrer jeweiligen vertraglichen Leistungen benötigen. Sämtliche Auftragsverarbeiter sind vertraglich dazu verpflichtet, die Daten der Nutzer vertraulich zu behandeln und nur im vereinbarten Rahmen zu verarbeiten. Eine Weitergabe der Daten an ein Drittland (mit Ausnahme der genannten Dienste) oder an eine internationale Organisation ist nicht vorgesehen.

Die Daten werden zu keiner automatisierten Entscheidungsfindung verwendet

 

Kategorien von Auftragsverarbeitern

Von der JobDoku GmbH beauftragte Auftragsverarbeiter erhalten Daten der Nutzer, sofern diese die Daten zur Erfüllung ihrer jeweiligen vertraglich vereinbarten Leistung benötigen. Sämtliche Auftragsverarbeiter und Partner sind vertraglich dazu verpflichtet, Daten von Nutzern vertraulich zu behandeln und nur im Rahmen der Leistungserbringung zu verarbeiten.

Bei Vorliegen einer gesetzlichen oder aufsichtsrechtlichen Verpflichtung können öffentliche Stellen und Institutionen wie Sozialversicherungsträger oder Versicherungen Empfänger der personenbezogenen Daten sein. Folgende Kategorien von Auftragsverarbeitern liegen vor: Provider, IT-Dienstleister, Werbe- und Grafikagenturen, Telekommunikationsunternehmen, Steuerberater, Anwaltskanzleien, Kooperations- sowie Vertriebspartner, sonstige Social Media- und Internet-Dienstleister.

Rechte der Nutzer

Jeder Nutzer der Software hat das Recht, die Speicherung seiner personenbezogenen Daten zu verweigern, indem er die Software nicht installiert und nutzt. Darüber hinaus stehen jedem Nutzer die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch gegenüber dem Verantwortlichen zu. Die diesbezügliche Aufsichtsbehörde ist in Österreich die Datenschutzbehörde, in Deutschland die Landesdatenschutzbeauftragten und die Aufsichtsbehörden für den nicht-öffentlichen Bereich sowie in der Schweiz der Eidgenössische Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragte bzw. die Datenschutzbehörde der jeweiligen Kantone.

Kontaktmöglichkeiten des Auftragsverarbeiter

JobDoku GmbH, Mooskirchnerstraße 44, 8561 Söding – St. Johann, Österreich, office@jobdoku.com

 

Anpassung dieser Bedingungen

Die JobDoku GmbH kann diese Bedingungen zum Datenschutz bei Bedarf anpassen. Die jeweils verbindliche und aktuelle Version ist unter www.jobdoku.com/datenschutz abrufbar.

Teilen Sie